Gibt es jetzt einen einheitlichen IoT-Standard?

 in Alle, Industrie 4.0, Trends

Mit dem OPC Unified Architecture Time Sensitive Networking (OPC UA TSN) einigen sich einige Branchengrößen auf einen neuen Kommunikationsstandard für industrielle IoT-Anwendungen.

Cisco, Bosch Rextroth, General Electric, National Instruments, Schneider Electric sowie weitere Hersteller einigen sich auf den neuen Standard OPC Unified Architecture Time Sensitive Networking (OPC UA TSN).

Somit ist der Weg frei, dass verschiedene Automatisierungs- und Informationstechnologien eine einheitliche Lösung zur Kommunikation zwischen industriellen Controllern und IT Systemen verwenden.

Was heißt das für uns? Durch diese Standardisierung des Kommunikations-Standards zwischen den Maschinen (Things) und den PaaS Platformen, wie z.B. der SAP Cloud Platform, können die betriebswirtschaftlichen Prozesse nun einfacher auf die aktiven Ereignisse wie z.B. „Maschine geht kaputt“ / „braucht Wartung“ reagieren. Die Hersteller bekommen direktes Feedback, wie ihre Produkte eingesetzt werden, und können diese etsprechend der Kundennutzung optimieren. Durch den einheitlichen OPC UA TSN Standard können nun die Hersteller der IT-Systeme sowie die Hersteller der „Things“ einheitlich Daten austauschen, auswerten sowie diese betriebswirtschaftlich weiterverarbeiten.

lesen Sie auch den Artikel aus der Silikon.de zu diesem Thema

Kontaktiere uns

Hier kannst du uns direkt eine Nachricht senden, wir melden uns dann so schnell wie möglich bei dir.

Lostippen und Suche starten